StockControl–die Homepage

24 01 2013

image

Wie Sie ja bereits wissen, am 1. Februar 2013 geht StockControl an den Start.

Die Leser meines Blogs, die mich schon länger kennen,  wissen ja, dass Geduld nicht gerade zu den am Stärksten von mir ausgeprägten Charaktereigenschaften gehört und so ist es nun auch wieder.

Auch wenn mir mitgeteilt wurde, dass bei weitem noch nicht alles fertig ist, bei dem neuen Internetauftritt für StockControl, so kann ich mich wieder nicht zurückhalten, denn das, was man schon sehen kann, will ich Ihnen auch nicht länger vorenthalten, weil es gefällt mir persönlich wirklich gut.

Also, wenn Sie oben auf das Bild klicken oder diesen Link verwenden (http://stockcontrol.de), dann gelangen Sie auf die Homepage von StockControl.

Ich würde mich freuen, wenn Sie der Seite einen Besuch abstatten würden und schauen Sie sich bitte um, es gibt einiges bereits jetzt, was man sich anschauen kann.

Sollten sich da bei Ihnen Fragen einstellen, auf die Sie auf der Homepage keine Antwort finden, halten Sie sich bitte nicht zurück und sprechen Sie unseren Kundendienst an.

Den können Sie entweder telefonisch, z.B. über unsere Hotline aus dem deutschen Festnetz (0800 121 6000) oder per E-Mail über servicecenter@evisionteam.de erreichen.

Ich werde auch hier in meinem Blog noch auf weitere Dinge eingehen.

Ach so, falls Sie die Bestellmöglichkeit vermissen, dann gibt es dafür einen guten Grund:

Wir haben heute erst den 24. Januar 2013 und eben nicht den 1. Februar 2013.

Wenn Sie es deshalb für sich selber schon wissen, dass StockControl für Sie interessant ist und von Ihnen nicht nur gekauft, sondern auch eingesetzt werden soll, dann müssen Sie sich leider noch ein paar Tage gedulden.

Übrigens, ab Februar wird es auch 3 Termin in der Woche geben (2 am Abend und einer am frühen Nachmittag), an denen Ihnen die Funktionen von StockControl bei einem Online-Webinar gezeigt werden.

Termin werden dazu ab Februar auch sowohl auf der HP von eVisionTeam, als auch auf der Internetpräsenz von StockControl zu finden sein.

Ich bedanke mich für Ihr anhaltendes Interesse und wünsche noch einen schönen Tag.





StockControl–das Warenwirtschaft- und Rechnungsprogramm, das Sie begleitet …

16 01 2013

image

In der heutigen Zeit ist Mobilität alles.

Unser Angebot richtet sich ja besonders an Start Up’s, Freiberufler und kleine Betriebe.

Hier hat man oft nicht eine eigene Buchhaltung, sondern Dinge, wie z.B. Rechnungen schreiben, ist etwas, für das man durchaus Zeit freimachen muss, die man eigentlich gar nicht hat.

StockControl ist so aufgebaut, dass es von jedem Mobilgerät aus benutzt werden kann.

Fairerweise muss man aber sagen, dass die Nutzung auf einem Smartphone dann doch nicht unbedingt zu empfehlen ist, aber es ist möglich, wenn man mal schnell etwas nachschauen oder erledigen muss.

Übrigens, die Tatsache, dass die Daten unserer Kunden zentral auf unseren Servern gespeichert werden hat auch Vorteile, auf die man so vielleicht nicht kommt.

1. Nie wieder Datenverlust

2. gleichzeitiges, räumlich getrenntes Arbeiten

Nie wieder Datenverlust

Wer hier jetzt Bedenken hat, weil die Kunden und Firmendaten auf unseren Servern liegen, den kann man hier voll und ganz beruhigen.

Seit mehr als 10 Jahren arbeiten wir mit einem der führenden führenden Unternehmen zusammen, was nichts anderes heißt, als das wir bei Hosteurope in Köln unsere physischen und virtuellen Server stehen haben.

Datensicherheit und Verfügbarkeit sind ein Thema, wo man hier auf der sicheren Seite ist.

gleichzeitiges, räumlich getrenntes Arbeiten

Im Grundpaket sind 3 so genannte Arbeitsplatz-Lizenzen enthalten und da die Datenbestände online erreichbar sind, bedeutet das nicht nur, dass alles jederzeit zur Verfügung steht (wo ein Zugang zum WWW besteht), auch die Tatsache, das gleichzeitig bei der Grundversion bis zu 3 Personen mit StockControl tätig sein können und zeitgleich auch unter anderem am selben Dokument, ist ein Vorteil, denn eben nur ein Onlineangebot liefern kann, vor allem wenn man bedenkt, dass die Personen auch noch räumlich getrennt sein können.

Ich wollte Ihnen aber auch noch wieder Einblicke in StockControl geben.

Zuerst möchte ich Ihnen zeigen, wie einfach sich neue Benutzer eintragen lassen:

image

Im Grundpaket können Sie dabei auch ganz einfach eine Rechtevergabe vornehmen, was dazu führt, dass das Angebot an Informationen, was z.B. von Ihren Mitarbeitern eingesehen werden kann, begrenzt ist.

Das Selbe gilt natürlich auch für die Funktionen, die bei beschränkten Rechten ausgeführt werden können.

So gibt es da z.B. da vielleicht Mitarbeiter, die Verkäufe eintragen und Rechnungen schreiben können.

Wenn die eine solche Rechnung erstellt haben, dann lässt sich diese natürlich auch jederzeit einsehen.

Eine Auswahl von erstellten Rechnungen sieht dann z.B. so aus:

stockcontrol

 

Sie sehen rechts neben den jeweiligen Einträgen 4 sogenannte Funktions-Icons.

Das Linke ermöglicht eine Schnellansicht der jeweiligen erstellten Rechnung auf dem Bildschirm.

Das zweite Icon löst die Erstellung einer PDF-Datei Ihrer produzierten Rechnung aus.

Das dritte Icon ermöglicht den Versand per E-Mail.

Das rechte Icon öffnet eine Maske, in der Sie eine Rechnung bearbeiten können.

Übrigens, wenn Sie Rechnungen löschen, dann bleibt die Rechnungsnummer natürlich vergeben. In einer Upgrade-Funktion ist da dann z.B. auch das Modul integriert, was automatisch einen Stornobeleg produziert und wegspeichert.

Mir fällt gerade auf, dass ich Ihnen noch gar nicht mitgeteilt habe, was so ein Grundpaket von StockControl kostet.

Ich will Sie da, falls Sie das interessiert, nicht länger auf die Folter spannen und entschuldige mich dafür, das bisher versäumt zu haben.

StockControl gibt es nur und ausschließlich in einer Online-Lizenz-Variante.

Das Grundmodul, mit fast allen der bereits aufgelisteten Funktionen kostet als zahlbare Jahresgebühr 60,- € und läuft, wie man wohl bereits erwarten konnte, für 365 Tage.

Die Jahresgebühr ist im Vorfeld zu bezahlen und bei Nichtkündigung verlängert sich der gebuchte Zeitraum automatisch um weitere 365 Tage.

Ist ja nun nicht so, dass dies nun unüblich ist oder so.

Wir denken, dass wir damit ein durchaus interessantes Leistungs- / Preisverhältnis geschaffen haben, was natürlich besonders auf die Märkte abzielt, in denen eine Jahresgebühr von 60,- € eine andere Bedeutung hat, als wie das bei uns ist.

Trotzdem sei auch hier noch einmal erwähnt, dass wir uns mit unserem Angebot in erster Linie an den Neustarter, den Kleinunternehmer, den einzelnen Networker und Freiberufler wenden und auch wenn die Jahresgebühr als “Kosten” abgesetzt werden kann, bezahlt werden muss diese ja auch und deshalb sind wir erneut wieder etwas für den sogenannten “kleineren Geldbeutel”.

So, damit bin ich dann für heute fertig und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und morgen einen erfolgreichen Tag.





StockControl ist mehrsprachig

15 01 2013

image

 

Ich habe Ihnen ja versprochen, dass ich Ihnen weitere Informationen zu StockControl gebe und auch wenn mir im Moment echt andere Sachen wichtiger sind, will ich Ihnen doch jetzt jeden Tag ein Bisschen was an die Hand geben.

Was Sie oben auf dem Bildschirm sehen ist ein Screenshot von StockControl und worauf ich heute Ihr Augenmerk lenken möchte ist die Tatsache, dass StockControl am 1. Februar 2013 mindestens in 4 Sprachen an den Start gehen wird.

 

Die vier bereits integrierten Sprachen sind:

1. Deutsch

2. Englisch

3. Spanisch

4. Rumänisch

 

Diese vier Sprachen sind aus einem guten Grund integriert, denn wir haben bereits Vorbestellungen aus den Ländern, in denen diese Sprache gesprochen wird.

Das schöne an StockControl ist es, dass es nicht sehr textlastig ist, vieles ist selbsterklärend und es gibt natürlich auch eine Schnellanleitung und Online Schulungen über die Handhabung von StockControl.

Es wird nicht lange dauern, bis auch weitere Sprachen integriert sind und damit ist dann StockControl erneut ein Produkt, was nicht nur international genutzt werden wird, sondern dadurch auch international zu einem Einkommen für unsere Vertriebspartner führen wird.

Sie sehen auf den Screenshot auch noch zwei weitere Dinge, die ich heute einmal hervorheben möchte.

Wie Sie sehen können, es lassen sich sehr leicht unterschiedliche Steuersätze eintragen.

 

image

Wie Sie auf dem kleinen Screenshot sehen können, in der Rechnungseingabemaske (das ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt daraus) können Sie bei jedem Produkt wählen, welchen Steuersatz Sie anwenden wollen, wenn Sie nicht den von Ihnen voreingestellten verwenden möchten.

Hier im Beispiel sind nur die beiden für Deutschland relevanten Steuersätze hinterlegt.

 

Auch die Auswahl von unterschiedlichen Währungen ist denkbar einfach. Wie Sie auf dem ersten Screenshot sehen können, wählen Sie einfach das gewünschte Währungskürzel und das wird in den Abrechnungen, Inventarbelegen und sonstigen erstellten Dokumenten einfach integriert.

Das sieht dann z.B. so aus, wie Sie das auf dem folgenden kleinen Ausschnitt aus einer mit StockControl erstellten Rechnung sehen können.

image

So, damit möchte ich dann für heute aber auch schon wieder aufhören.

Wie schon erwähnt, ich werde Ihnen StockControl jetzt jeden Tag an bisschen weiter erklären und vielleicht bekommen Sie ja auch Lust darauf, in Zukunft unser Angebot zu nutzen, wir würden uns freuen.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Mittwoch.





StockControl … ein Überblick

11 01 2013

49437

Es ist wirklich schon interessant zu sehen, welche Aufregung es bei manchen Leuten doch auslöst, wenn es bei eVisionTeam dann mal wieder etwas Neues gibt.

Ich bitte mir deshalb zu verzeihen, dass ich gestern dann nicht weitere Infos bekannt gegeben hatte, aber es gab erst einmal so eine Menge zu besprechen, mit Vertriebspartnern und dann, dann war der Tag eigentlich schon wieder rum.

Hier aber nun  ein Überblick über das, was StockControl beinhaltet bzw., was man damit machen kann:

  • Beliebig viele Kunden, Lieferanten, Interessenten
  • Beliebig viele Artikel und Leistungen
  • Eingabe von Einkaufspreisen (netto)
  • Eingabe von Verkaufspreisen (netto)
  • Artikeldaten können importiert werden
  • Artikeldaten können exportiert werden
  • Produkt-Schnellsuchfunktion (wichtig bei größeren Produktangeboten)
  • Bestandswarnung
  • Anlegen von verschiedenen Standorten
  • Zuweisung eines Lagerortes
  • Beliebig viele Vorgänge
  • SQL-Datenbank
  • Datensicherungsfunktion
  • Mitarbeiter mit Benutzerrechte
  • Verwaltung aller Mitarbeiter ohne Begrenzung der Anzahl
  • Frei definierbare Nummernkreise
  • Unterschiedliche Steuersätze pro Auftrag
  • Lagerverwaltung pro Artikel
  • Beliebig viele Lagerorte
  • Inventurzählliste, Bestellliste
  • Barcode-Erstellung
  • Gekaufte Artikel eines Kunden als Liste
  • Verwaltung aller Kunden, Lieferanten und Interessenten mit Anschrift, Telefon-, Handy- und Faxnummern
  • Weitere Felder können in die Eingabemaske integriert werden
  • Verwaltung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern für EU-Kunden
  • Hinterlegen von internen Bemerkungen pro Kunde
  • Importfunktion für die Adressen
  • Exportfunktion für die Adressen
  • Rechnungserstellung online
  • Frei definierbare Zahlungskonditionen im Fußtext
  • Abbuchung aus dem Lager nur bei der Rechnungserstellung
  • Einbindung eigener Logos
  • Liste aller Rechnungen eines Kunden
  • Exportfunktion aller Rechnungen
  • Exportfunktion aller Rechnungen eines Kunden
  • Auswertungen und Analysen

Wir haben in den vergangenen Wochen mit vielen Leuten gesprochen und auch bei denen, die StockControl schon gesehen haben, ist man der Meinung, dass dieser Funktionsumfang durchaus “brauchbar” ist.

Etliche Funktionen kommen aus unserer eigenen Erfahrung, bei der eigenen Lagerhaltung und dem Umgang mit Kunden.

Gerade die Möglichkeit verschiedene Standorte und Lieferanten anzulegen, genauso wie verschiedene Rechnungssteller, macht StockControl auch für viele Networker interessant, die für mehrere Unternehmen tätig sind.

Ich weiß, Sie wollen wissen, was das Ganze kostet.

Aber, ich will das hier wirklich nicht schon wieder mit Informationen überladen und werde dass dann bei meinem nächsten Blogeintrag tun. Ich muss Ihnen ja dann auch noch erzählen, was man mit StockControl verdienen kann, aber dazu auch später mehr.

So, damit bin ich dann für heute auch schon fertig.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Freitag.





StockControl, merken Sie sich den Namen

8 01 2013

stockcontrol_box1

Hallo,

nun ist das Jahr 2013 schon wieder eine ganze Woche alt und deshalb werden manche schon mal nachgeschaut haben, was denn so aus den Vorsätzen und Vorhaben geworden ist.

Wie Sie sich erinnern hatte ich auch etwas angekündigt und weil das etwas umfangreicher ist, bis das in all seinen Möglichkeiten beschrieben ist, deshalb habe ich mir gedacht, ich fange da heute mal mit an und Sie werden dann in den kommenden Tagen und Wochen genauer erfahren, was es denn hiermit so auf sich hat.

StockControl ist der Name dieser Dienstleistung und wie Sie auf der Box sehen können, handelt es sich dabei um ein Warenwirtschaftssystem, mit integriertem Rechnungsprogramm.

Es gehört da noch mehr zu und es wird darum ein ganzes Team gebildet werden, was StockControl immer weiter entwickeln wird.

Natürlich gibt es auch andere Programme, die man erwerben kann, es soll sogar welche geben, die man in der Grundfunktion kostenlos nutzen kann.

Das wird es bei StockControl nicht geben und Sie werden schon bald verstehen, warum es sein Geld absolut wert ist.

Heutzutage sieht man ja auf vielen Homepages so Preistabellen, wo unterschiedliche Konfigurationen, dann auch zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden.

Zu StockControl wird es natürlich auch eine Homepage geben, denn es wird grundsätzlich in zwei unterschiedlichen Varianten zu haben sein.

1. StockControl als Stand-Alone Produkt

Damit ist es dann interessant, für alle die einfach nur dieses Modul nutzen wollen, sonst aber weder an weiteren Produkten und/oder Dienstleistungen von eVisionTeam interessiert sind und auch keinen Geschäftsaufbau betreiben wollen.

2. StockControl als Teil eines Webcenters

Was das genau bedeutet und wie es sich dann damit verhält, dass werde ich Ihnen alles noch ganz genau erklären.

Bei dieser Software, die ja dahinter steht, ist es so, wie man das bei vielen Sachen kennt. Unsere Kunden werden für den Zeitraum von einem Jahr natürlich von allen weiteren Entwicklungen profitieren, aber, da die Entwicklungen ja weitergehen, wird es irgend wann dann nur noch eine Update Version (oder natürlich die Vollversion) geben, die dann erneut gekauft werden muss, will man von diesen Entwicklungen partizipieren.

Zusammen mit den Verdienstmöglichkeiten, die wir als Unternehmen der Direktvertriebsbranche natürlich unseren Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern einräumen, hat dieses StockControl das Potenzial, eben endlich auch einmal ausreichend Kunden außerhalb der doch recht geschlossenen Network Marketing Welt zu finden.

Es wird spannend und ich wünsche Ihnen jetzt erst einmal noch einen schönen Abend.





Landingpage für die eVisionTeam Appp

29 12 2012

app_banner_590x300

Kurz vor dem Jahreswechsel ist heute noch etwas aus unserer Entwicklungsabteilung gekommen, was ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Wie Sie ja bereits wissen, haben wir seit einigen Wochen eine Web App, die unsere Vertriebspartner personalisiert bekommen und somit gezielt für den eigenen Geschäftsaufbau verwenden können.

Sie werden sich auch noch erinnern, dass die eVisionTeam App mit zum Angebot unserer neuen Webcenter gehört, auf die ich in einem kleinen Ausblick später auch noch einmal kurz eingehen möchte.

Wie bereits erfolgreich gezeigt, eignet sich die eVisionTeam App ideal dazu, um an jedem Ort und zu jeder Zeit etwas für den eigenen Geschäftsaufbau tun zu können, sei das nun, wenn es darum geht, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen oder aber um neue Vertriebspartner für eine eigene Vertriebsorganisation zu gewinnen.

Schon als die eVisionTeam App gerade erst frei gegeben wurde, da drückten Vertriebspartner, die das Anrecht auf eine eVisionTeam App erlangt hatten, den Wunsch aus, doch eine eigene Landingpage für die App zu bekommen, damit dafür gezielt Werbung gemacht werden könne.

Immerhin ist das Angebot, was wir durch die eVisionTeam App machen, ja durchaus interessant, denn es ermöglicht Network Marketing unter Einsatz modernster Mittel und ist somit trendy.

Auch was die finanziellen Aspekte angeht, ist die eVisionTeam App mehr als interessant.

Da ist zum einen der Preis. Schauen Sie sich einmal um, was Apps und Web Apps, im freien Markt, so kosten. Der Grund für die hohen Preise liegt eben genau darin, dass dieses Marketingwerkzeug derzeit wirklich mehr als angesagt ist.

Bei eVisionTeam haben unsere Vertriebspartner die Möglichkeit, eine solche eVisionTeam App zu bekommen, wenn Sie insgesamt zwei Webcenter gebucht haben.

Sie erinnern sich, jeder Webcenter bietet eine gewisse Leistung, was die virtuelle Festplatte, Speicherplatz für E-Mails etc. angeht und bei Bedarf, den jeder einzelne Vertriebspartner für sich selber feststellen muss, kann diese Leistung durch das Buchen von weiteren Webcentern erhöht werden.

Weitere Buchungen ermöglichen aber darüber hinaus auch noch das Nutzen von weiteren Tools und Hilfsmitteln, von denen die eVisionTeam App eins ist.

Ein Anrecht auf eine personalisierte eVisionTeam App gibt es bereits ab der Buchung des zweiten Webcenters.

Das bedeutet, dass, wenn man die App alleine betrachten würde, die Nutzungsgebühr für eine personalisierte eVisionTeam App bei monatlich 10,- € liegt. Ein Preis, der kaufmännisch vertretbar ist. Nicht nur schon alleine aus der Leistung der personalisierten App heraus. Entscheidend ist eben auch die daraus nachweislich bestehende Möglichkeit, auf einfache, schnelle und bequeme Art und Weise neue Kunden und/oder Vertriebspartner finden zu können.

Zusätzlich ist, wie bei fast allem, auch hier von eVisionTeam ein Marketingplan hinterlegt worden, der durchaus zu interessanten Einkünften führen kann.

Der Marketingplan (adaptiert auf die eVisionTeam App)

Es gibt zwei unterschiedliche Formen von Provisionen.

Da ist als erstes die sogenannte Abschlussprovision, wenn ein Nutzer (Kunde) die eVisionTeam App bestellt.

Da es für jeden direkt über einen Vertriebspartner gebuchten Webcenter eine Abschlussprovision von 10,- € gibt, bedeutet das, da die Mindestvoraussetzung zwei gebuchte Webcenter sind, dass es insgesamt bei der Buchung der App zu einer Abschlussprovision von 20,- € kommt.

2 x Webcenter = 2 x 10,- € = 20,- € Abschlussprovision insgesamt

Sollte ein zweites gebuchtes Webcenter eines Vertragshändlers in seiner eigenen geschlossenen Vierer-Matrix auf seiner ersten Ebene eingetragen werden, so ist der Vertragshändler sein direkter eigener Kunde und dadurch entsteht ein Anspruch auf die auf dieser Ebene ausgezahlte Matrixprovision.

Die Matrixprovision pro Webcenter (dazugehörige geschlossene Vierer-Matrix):

1. Ebene -> 10,- €

2. Ebene -> 5,- €

3. Ebene -> 5,- €

4. Ebene -> 5,- €

5. Ebene -> 5,- €

Da von Vertriebspartnern direkt geworbene Nutzer (Kunden) der Webcenter ausschließlich in die jeweilige eigene geschlossene Vierer-Matrix eingetragen werden.

Rechnen Sie sich einmal aus, was das für Sie bedeuten kann, wenn Sie nur 4 Personen finden (Ihre Frontline), die ebenfalls eine solche eVisionTeam App haben wollen.

Um in der eigenen geschlossenen Vierer-Matrix provisionsberechtigt zu sein, muss jeder Vertriebspartner zwei weitere Nutzer (Kunden) geworben haben. Wirbt er Sie nicht, bleibt es ihm natürlich unbenommen, die Leistungen des oder der Webcenter (wie z.B. die eVisionTeam App) weiterhin für seine sonstigen Zwecke zu nutzen.

Sollten aber Vertriebspartner der eigenen Vertriebsorganisation einzelne Webcenter buchen, die ja in der Regel selber auch provisionsinteressiert sind, kann man davon ausgehen, dass sich im Laufe der Zeit die geschlossene Matrix durch weitere Nutzer (Kunden und/oder Vertriebspartner) füllen wird.

Gerade, was die Kunden angeht, wird das Interesse an den Webcentern (Leistungen) Mitte Januar 2013 ansteigen, da wir dann mit einer Dienstleistung an den Start gehen, die für sehr viele Menschen hoch interessant sein wird, da wir sie zu einem Leistungs-/Preisverhältnis anbieten werden, das sonst so im Markt nicht zu finden ist.

Lassen Sie mich hier aber einmal den Verdienst hervorheben, immerhin betreiben wir ein Unternehmen, bei dem unabhängige, selbstständige und auf eigenen Namen und eigene Rechnung arbeitende Vertriebspartner tätig sind, um damit Geld zu verdienen.

Im Laufe der Zeit kann demnach, wenn ein Vertriebspartner die Voraussetzungen für eine eVisionteam App erbracht hat (zwei gebuchte und bezahlte Webcenter), aus den daraus resultierenden zwei geschlossenen Vierer-Matrizes insgesamt ein Einkommen von 13.680,- € entstehen.

Neben dem eigenen Nutzen, den die Webcenter bieten und der in 2013 auch noch sehr gesteigert wird, ist auch dieser Aspekt für Personen nicht uninteressant, die über das Internet und auf einfache Weise Geld verdienen wollen.

Hier entfällt jede weitere Vorabinvestition (wie z.B. ein vorgehaltenes Warenlager) und bereits mit dem Werben des zweiten Nutzers (Kunden) wird Geld verdient.

Die einzelnen Webcenter werden mit Jahreszahlung bezahlt, was bei Verlängerung (Nicht-Kündigung) zu einem erneuten Provisionsanspruch im Folgejahr führt.

Ich würde Ihnen raten, einfach einmal unsere Präsentationen zum Thema zu besuchen.

Die Termine finden Sie auf unseren Firmenhomepages und Sie können zu einer gelangen, wenn Sie diesem Link folgen: http://evisionteam.de

Auch können Sie sich einmal die Landingpage zur eVisionTeam App anschauen.

Sie gelangen direkt dorthin, wenn Sie diesem Link folgen: http://m.evisionteam.de/landingpage

Wenn Sie die Landingpage über Ihr Mobilgerät aufrufen wollen, empfehle ich Ihnen folgenden Link: http://evisionteam.mobi/landingpage/

Lassen Sie mich dazu noch etwas schreiben.

Die Landingpage ist mit einem 12 Grid System programmiert worden und verwendet ein Twitter Bootstrap Framework. Dadurch passt es sich in der Darstellung automatisch an das jeweilige Endgerät an, ganz egal, ob es sich um einen PC, ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone handelt. Auch wird automatisch zwischen den Herstellern und Betriebssystemen unterschieden, so ist die Landingpage unter anderem auch für Apple retina ready.

In den kommenden Tagen wird die Landingpage noch um einige Infos erweitert und steht dann jedem Vertriebspartner von eVisionTeam zur Verfügung, der zumindest selber einen Webcenter gebucht hat.

Eigentlich wollte ich Ihnen ja jetzt noch erzählen, welche Dienstleistung wir um den 15. Januar 2013 für unsere Kunden und Vertriebspartner zur Verfügung stellen, aber ich bin jetzt schon wieder viel zu lang geworden und vertage eine genauere Beschreibung deshalb auf einen anderen Tag.

Nur, um Ihnen eine kleine Idee zu geben, sei hier folgendes angeführt.

Es handelt sich dabei um eine vollwertige Lagerverwaltung mit integriertem Rechnungsmodul.

Und da bitte ich Sie, sich einfach mal selber schlau zu machen, was so etwas normalerweise im freien Markt kostet. Sie werden feststellen, dass da durchaus Summen aufgerufen werden, die nicht nur wesentlich, sondern erheblich höher liegen, als der Preis, den wir als Nutzungsgebühr dafür aufrufen werden.

Der liegt nämlich nur bei 5,- € im Monat und ist Teil eines Webcenters und dann da in der Jahresgebühr von 60,- € enthalten.

Ja, 2013 kommt und unsere Hausaufgaben werden zum 15. Januar 2013 (plus/minus 2 oder 3 Tage) abgeschlossen sein und dann sind wir wieder da, mit Angeboten, wie sie in der Network Marketing Welt vorher noch von niemandem gemacht wurden (wieder einmal) und diesmal werden wir uns nicht den Rang ablaufen lassen.

Werter Leser, Sie werden in den letzten Wochen und Monaten selber miterlebt haben, dass an all dem, was an negativen Dingen über eVisionTeam oder mich geschrieben wurde, am Ende erneut nichts dran war, die Firma gibt es und es gab auch wieder keine Anklage, keine Verhandlung und schon gar kein Urteil, wegen den Dingen, die man uns so gerne unterstellt.

Sie können natürlich auch in 2013 weiter abwarten, das Ganze aus Interesse oder aus anderen Beweggründen weiter mitverfolgen. Aber, Sie könnten auch aktiv werden und ein Teil dieser Firmengeschichte werden.

Am 13. Januar 2013 geht die von mir ins Leben gerufene Idee eines Network Marketing Unternehmens unter dem Namen eVisionTeam in das 15. Jahr. Lassen Sie uns doch in diesem Jahr gemeinsam Geld verdienen, denn auch wenn das manche immer wieder zu überraschen scheint: ich arbeite, weil ich genau das will. Ich arbeite, um Geld zu verdienen.

Geht Ihnen das auch so? Dann lassen Sie uns das zusammen tun.

Ich wünsche Ihnen ein tolles kommendes Wochenende.





Eintragung beim Amtsgericht Arnsberg im Handelsregister B 10215

18 12 2012

weniger-menschen-machen-sich-selbststaendig

Google

Natürlich hat das bei eVisionTeam nun auch wieder etwas länger gedauert, als wie man das erwarten konnte (ist ja bei uns irgend wie immer so) und genauso natürlich hat das ja auch schon wieder zu den wildesten Spekulationen geführt.

Das wiederum verwundert ja letztendlich genauso wenig, weil wenn es auch nur die kleinste vorstellbare Möglichkeit gibt, irgendetwas Negatives über eVisionTeam oder mich zu erzählen, dann ist es ja für manche Leute ein „Muss“, das dann auch zu tun.

Genauso normal ist es dann, dass niemand da jetzt irgendetwas Weiteres zu schreiben wird, denn das würde ja bedeuten, dass man (oder Frau?) eingestehen müsste, das man nur wieder negative Gerüchte streuen wollte. Das wird ja dann üblicherweise verpackt in Sätze wie: „Man muss ja gewisse Dinge im Auge behalten oder man will ja andere schützen“.

Aug jeden Fall ist dies dann nun wieder eine Episode die dann am Ende zeigt, dass an dem was eVisionTeam und auch mir so alles unterstellt wird, in der Regel nichts dran ist. Sie werte Leser, die dieses „Spiel“ ja nun schon seit Jahren mitverfolgen, werden dem zustimmen können.

Für eVisionTeam gilt das, was schon seit Jahren gilt:

„Lass Sie reden!“

Wir konzentrieren uns lieber auf uns und auf unser Geschäft, was am Ende, wenn man sich auch dieses Jahr (wie viele Jahre vorher auch) wieder anschaut, sinnvoller ist, denn eVisionTeam gibt es in 2013 natürlich und viele andere, hochgejubelte Network Marketing Firmen sind nicht mehr am Markt vertreten oder befinden sich bereits auf dem Weg ins aus.

Verstehen Sie mich da bitte nicht falsch, das hat nichts mit Hochmut oder Schadenfreude zu tun (ok, bei manchen ist das auch ein bisschen Schadenfreude, ich bin ja auch nur ein Mensch) sondern einfach nur mit der Tatsache, dass wir bei eVisionTeam gelernt haben, denn auch wir mussten bei einer Firma aus dem Verbund der Firmengruppe eVisionTeam im Januar 2004 Insolvenz anmelden.

Sie kennen das aber auch alle, man sollte aus seinen Fehlern lernen (und es gibt ja auch immer noch genug neue Fehler die man machen kann) und wir haben nichts anderes gemacht und deshalb gibt es uns und daran wird sich (zum Ärger einiger Menschen) auch nichts ändern.

Wie Sie in der Überschrift schon lesen konnten, ist nun eine neue Firma im Deutschen Handelsregister eingetragen und damit ein vollwertiger und komplett einsatzfähiger Teil der Firmengruppe.

Ich schreib das noch einmal deutlich, falls das jemand so nicht mitbekommen hat. Die HRB Nummer lautet:

10215

Nun ist ja Weihnachten und da ja jede Auskunft irgendwo mit Mühe und/oder Kosten verbunden ist, gebe ich auch einmal etwas über den Inhalt wieder, der heute in ein einem Schreiben von unserem Notar eingegangen ist.

Also, es geht dabei darum, das unser Notar vom Amtsgericht Arnsberg darüber informiert wurde, dass eine Firma mit dem Namen „eVisionTeam Networking GmbH“, aus Sundern, auf dem Registerblatt HRB 10215 eingetragen worden ist.

Unter dieser kurzen Feststellung, folgen tut dann noch die genaue Adresse, kommt dann noch ein Hinweis den Sie vielleicht kennen. Falls nicht, schreibe ich das schnell mal hier rein:

Hinweis des Registergerichts!

In letzter Zeit ist mehrfach von privaten Anbietern, Verlagen pp. versucht worden, mit amtlich aussehenden Rechnungen, die gerichtlichen Kostenrechnungen nachempfunden sind, Kosten für ein privates Register oder eine Datei zu erlangen. Diese Angebote und Rechnungen sind zwischenzeitlich auch mit einem Warnhinweis versehen, der dem gerichtlichen Warnhinweis nachempfunden ist.

Es wird daher darauf hingewiesen, dass Anrechnungen des Amtsgerichts Arnsberg für Registereintragungen ausschließlich von dem Amtsgericht Arnsberg erstellt werden und Zahlungen an die Oberjustizkasse Hamm zu leisten sind.

Dann wird noch darauf hingewiesen, dass dieses Anschreiben maschinell erstellt wurde und deshalb keine eigentliche Unterschrift trägt.

Ach ja, auf einen Anhang wurde auch noch verwiesen und da wir Menschen ja neugierig sind, hier dann auch noch im groben der Inhalt.

Bei diesem Anhang geht es um den Eintrag im Handelsgericht und das sind 7 Punkte, die da aufgeführt werden.

Bei den ersten 2 Punkten geht es um die Anzahl der Eintragungen und wer denn da eingetragen worden ist, also die „eVisionTeam Networking GmbH“ und das dann natürlich auch mit der Anschrift.

Im 3. Punkt geht es um das Stammkapital und da steht dann eine Summe, in diesem Fall 25.000,- €.

Beim Punkt 4 und 5 geht es um die allgemeine Vertretungsregelung und da ist dann der Geschäftsführer mit aufgeführt.

Punkt 6 ist das, was dann mal wieder beweist, dass es halt Personen gibt die eVisionTeam oder mir schaden wollen und deshalb keine Gelegenheit auslassen, um Gerüchte zu lancieren oder zu streuen, denn da steht unter Rechtsform, Beginn, Satzung oder Gesellschaftsvertrag ein Datum:

4.10.2012

Und Punkt 7 ist dann das, was ja wichtig ist, nämlich dort steht dann das Datum der Eintragung:

14.12.2012

Die eVisionTeam Networking GmbH, die ja seit dem 4. Oktober 2012 angefangen hat zu arbeiten, wird in 2013 Stück für Stück das deutsche Inlandsgeschäft neu aufbauen und strukturieren. Was das Unternehmen im Einzelnen tun und auch lassen wird, dass wird dann ja immer wieder mal Thema eines meiner Blogeinträge werden.

Ich möchte auch noch einmal daran erinnern, dass im Februar oder März (nageln Sie mich da jetzt bitte nicht auf den Monat fest), zwei weitere Firmen in Deutschland gegründet werden, die dann ebenfalls mit zur Firmengruppe eVisionTeam gehören.

Wir haben in diesem Jahr Dinge erlebt, die waren nicht schön, für keinen der Beteiligten, da muss man auch nicht lange drüber nachdenken, das kann man so schreiben. Ich würde sogar so weit gehen zu schrieben, dass dies für das deutsche Geschäft der Firmengruppe eVisionTeam das komplizierteste Jahr war. Dieses 14. Jahr hatte es wirklich in sich.

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, das habe ich ja schon mehrfach geschrieben und allein schon die Tatsache, dass Sie nun von dieser Eintragung lesen und das eVisionTeam, wenn auch mit Schwierigkeiten, wie gewohnt am deutschen Markt vertreten ist, könnte von Ihnen zumindest als Hinweis daraufhin verstanden werden.

2013 bietet neue Herausforderungen, für jeden von uns und dass kommende Jahr bietet natürlich auch wieder viele Chance, die man zwar erst erkennen muss, dann aber auch ergreifen kann.

Sie werden sehen und vielleicht sogar miterleben, eine solche Entscheidung liegt ja letztendlich an Ihnen, dass eVisionTeam auch an der Geschichte des Jahres 2013 mitschreiben wird.

Die meisten Menschen auf dieser Erde wird das nicht direkt tangieren, andere werden es als Randnotiz wahrnehmen, wieder andere werden auch weiterhin versuchen und das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Aber es gibt eben auch die anderen, unsere Lieferanten, Angestellten, Vertriebspartner und vor allem unsere Kunden.

Bei denen sind wir ein Teil des Jahres 2013 und für einige wird es ein wichtiges Jahr werden und bei anderen wird sich alles verändern.

Ich bin froh dann auch in einem weiteren Jahr davon berichten zu können und einige der Dinge auch miterleben zu dürfen.

Und wie sieht das bei Ihnen aus?

Reicht Ihnen das nachlesen und mitverfolgen?

Dann hoffe ich, dass ich auch in 2013 Ihre Neugierde befriedigen kann.

Oder wollen Sie in 2013 vielleicht Teil haben und ein Teil davon werden?

Dann sprechen Sie uns doch einfach an und wir schauen, was wir gemeinsam tun können.

Unsere Vertriebspartner, die PoS – Betreiber und natürlich auch unser Kundendienst (den Sie aus dem deutschen Festnetz kostenlos über 0800 – 121 6000 erreichen können) freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ich für meinen Teil beschließe jetzt diesen heutigen Blogeintrag und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.674 Followern an